Was Hündchen nicht lernt: Training für Welpen und junge Hunde

Hier finden Sie unsere Angebote rund um das Thema "Welpentraining".

Für aktuelle Termine rufen Sie uns bitte an (Silke Messer, Tel. 0151-52505403) oder

silke.messer(_AT_)hundinhand.de?subject=Interesse%20an%20aktuellen%20Termin%20rund%20um%20Welpentraining

Mit dem Frühling kommen die Welpen

Natürlich beraten wir sie gerne vor der Anschaffung
  • Wer darf es denn sein?
  • Welche Rasse passt zu Ihnen?
  • Wir kennen einige Züchter,die wir empfehlen
  • und leider auch schwarze Schafe, vor denen wir warnen.
  • Über Züchter, die wir nicht kennen, erkundigen wir uns gerne für Sie.
  • Und wenn es ein Hund aus dem Tierschutz sein soll, können wir auch einige seriöse Organisationen empfehlen.
 
Dann kommt der große Tag: Der Welpe zieht ein. Vorher geben wir Ihnen gerne Tipps:
  • Was braucht ein Welpe?
  • Welche Hundebücher sind wirklich empfehlenswert?
  • Wie gestaltet man die Reise ins neue Zuhause?
  • Wie gewöhnt man den Welpen ein?
  • Wie stellt man ihn der Familie vor?
 
Die Kosten für die Beratung vor der Anschaffung eines Hundes richten sich nach dem Zeitaufwand. Die ersten 15 Minuten berechnen wir nicht. Danach kosten 15 Minuten 10,- € (auch Telefongespräche). Sollten Fahrten nötig sein, wird bei größeren Strecken Kilometergeld fällig. 
 
 
Sobald der Welpe eingezogen ist, beginnt die Welpenerziehung.
Hier werden die Weichen für ein ganzes Hundeleben gestellt. Entsprechende Sorgfalt ist geboten. Gerne unterstützen wir Sie mit unserem Wissen, unserer Erfahrung, Fingerspitzengefühl und einem großen Herzen für kleine Hunde.
 
 
Das Erstgespräch
Eine unserer Trainerinnen besucht Sie und Ihren Welpen und nimmt sich ganz viel Zeit.
  • Wir beantworten Ihre Fragen.
  • Wir geben wichtige Informationen.
  • Wir machen erste praktische Übungen mit Ihnen und dem Hund.
  • Egal wie lange es dauert: Es kostet nie mehr als 60,- €
 
Einzeltraining
  • schweißt Mensch und Hund zusammen
  • und ist optimal für so ein kleines Kerlchen, das sich noch nicht lange konzentrieren kann und von jeder Ablenkung leicht aus der Bahn geworfen wird. 
  • In ruhiger, vertrauter Umgebung lernt Ihr Hund, dass er Ihnen bedingungslos vertrauen kann, dass er innerhalb der Grenzen, die Sie ihm setzen, sicher ist.
  • Ihr Welpe wird sich an Ihnen orientieren und lernen, sich an die Regeln des Zusammenlebens zu halten.
  • Kosten: 40,- € pro Stunde
  • Ob Einzelstunden für Sie sinnvoll sind, klären wir im Erstgespräch. Es gibt keine Mindeststundenzahl. Sie entscheiden wie viele Stunden Sie möchten.
 
Der Welpengarten
Das Gehirn eines Säugetieres verarbeitet Lernstoff optimal, wenn das Tier nach dem Lernen Ruhe hat und schlafen darf. Deshalb halten wir nichts von den oft noch üblichen Welpentrainings, in denen abwechselnd gelernt und getobt wird. Hier ist das Vergessen vorprogrammiert. Deshalb trennen wir in:
 
Vorschule:
  • Hier wird in kleinen Gruppen (maximal 6 Welpen) gelernt.
  • Wir arbeiten mit den beiden Hauptantrieben des Welpen: Neugier und Vorsicht.
  • Neue Reize dürfen zusammen mit dem Menschen erforscht werden.
  • Mit Unterstützung des eigenen Menschen kann man mutiger sein als allein.
  • Auch Geduld wird gelernt, denn man muss brav warten, bis man dran ist.
  • Und natürlich üben wir auch "Sitz!", "Platz!", "Aus!", "Pfui!" und Leinenführigkeit.
  • Die Vorschule beinhaltet einen Theorieabend, zu dem die Hunde möglichst nicht mitgebracht werden sollten, an dem aber alle anderen Familienmitglieder gerne teilnehmen dürfen. Außerdem gibt es 6 Praxisstunden. Danach beginnt der Zyklus von vorn, Sie können also jederzeit einsteigen.
 
Welpenspielgruppe:
 
  • Hier spielen die neuen, ganz jungen Welpen 30 Minuten unter sich.
  • Da anschließend die Spielgruppen der erwachsenen Hunde statt finden, bekommen die Kleinen so schon zu den Großen Kontakt. Je nach Reifegrad, Neugier, Ausdauer und Mut, dürfen die Welpen dann nach dem Welpenspiel schon einige Zeit bei den Großen bleiben. So wachsen sie langsam in die gemischten Spielgruppen hinein, in denen sie Hunde aller Größen und Altersklassen kennen lernen dürfen.Manchmal geht das sehr schnell. Dann nimmt der Welpe schon nach 2 bis 3 Welpenspielen an einer gemischten Gruppe teil. Manche Welpen brauchen deutlich länger. Das darf sein. Jeder Welpe bekommt die Zeit, die er braucht!
 
Kosten
Die Vorschule kostet 90,- €. Die Welpenspielgruppe ist nur für Vorschüler offen und kostet nichts extra. Sobald der Welpe an einer gemischten Spielgruppe teilnimmt, wird die dort übliche Gebühr von 12,- € pro Stunde bezahlt.
 

Trainingsangebote für Welpen und junge Hunde

Hundetraining für die Kleinen: Welpen lernen in der Hundeschule Hund in Hand den Umgang mit Artgenossen und mit Menschen

In den ersten neun Monaten eines Hundelebens gibt es zwei sensible Phasen, in denen das Tier besonders lern- und aufnahmefähig ist. Was der Welpe jetzt lernt oder auch nicht lernt, ist wichtig für sein ganzes Leben. Als Mensch hat man die Chance, diese Zeit gut zu nutzen und sorgfältig mit dem Hund zu arbeiten.

Drei Dinge sind jetzt wesentlich:

 

1. Der Aufbau einer gesunden Beziehung zu allen Mitgliedern des „Menschenrudels“

Der Hund lernt seine Menschen kennen. Die Menschen setzen ihm Grenzen und stellen Regeln auf, die dem Hund Sicherheit vermitteln. Sie weisen ihm einen sichern Platz zu, an dem er entspannen und an den er sich zurückziehen kann. Außerdem lernt er, auf Ruf zu kommen,  „Sitz!“, „Platz!“ und ordentlich an der Leine zu gehen. Da Welpen sich nicht lange konzentrieren können und leicht abzulenken sind, sollte dieses Training in ablenkungsfreier, sicherer Umgebung möglichst mit der ganzen Familie statt finden. Deshalb bieten wir ihnen Einzelstunden bei Ihnen zu Hause an.

Preis: 40,00 € pro Einzelstunde

Termine: nach Ihrer Wahl

silke.messer(_AT_)hundinhand.de?subject=Anfrage%20zu%20Einzelstunden

 

2. Erforschung der Umwelt

Welpen sind sehr neugierig, aber auch noch ängstlich. Das ist auch gut so. Die Neugier lässt sie ihre Umwelt kennen lernen, die Vorsicht schützt sie vor allzu waghalsigen Experimenten. Leider können sie noch nicht einschätzen, was tatsächlich gefährlich ist und was nicht. So gruselt es sie oft vor Föhn und Staubsauger, aber sie laufen fröhlich auf Autos zu. Hier muss der Mensch helfen. Beim „Welpenabenteuer“ schaffen wir deshalb in der Gruppe auf dem Hundeplatz kleine Herausforderungen, denen sich die Hunde zusammen mit ihren Menschen stellen. Sie laufen über Stege, unterschiedliche Untergründe, durch Tunnels, Reifen mit Flatterbändern, sie lernen Dinge wie Kinderwagen und Fahrrad kennen und merken, dass ihr Mensch gelassen mit diesen Dingen umgeht und dass sie dann auch gelassen bleiben können. Außerdem werden Stoppsignale und Rückruf geübt. Und natürlich wird auch gespielt.

 

Welpenabenteuer: offene Gruppe

(Sie nehmen teil, wenn Sie Zeit haben. Vorherige Anmeldung ist erwünscht)

Preis: 12,- € pro Gruppenstunde

 

silke.messer(_AT_)hundinhand.de?subject=Anmeldung%20zum%20Welpenabenteuer

 

 

3. Sozialkontakte zu Artgenossen

Die Kleinsten bekommen ihre Sozialkontakte bei uns im Welpenabenteuer. Aber im richtigen Leben trifft man Hunde aller Altersklassen, jeder Größe und verschiedener Rassen. Sie alle sollte ein kleiner Hund kennen lernen. Deshalb integrieren wir auch Welpen so früh wie möglich in unsere Spielgruppen, in denen sie lernen, mit den verschiedensten anderen Hunden umzugehen.

 

Spielgruppen: offene Gruppen

(Sie nehmen teil, wenn Sie Zeit haben. Vorherige Anmeldung ist erwünscht)

Preis: 12,-  € pro Gruppenstunde

silke.messer(_AT_)hundinhand.de?subject=Anmeldung%20zur%20Spielgruppe

 

 

 

Selbstverständlich sind alle Stunden und Gruppen einzeln buchbar. 

 

 
Anmeldung